Nächster Windenbetrieb

am 15.09.2019

ab 11:00 Uhr


Der DGCN hilft mit, das Artensterben auf unseren Äckern zu stoppen!

Die Mischung Blühende Landschaft verbessert die Nahrungsversorgung von Wild- und Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten.

Diese Insekten übernehmen eine wesentliche Funktion bei der Bestäubung von Nutz- und Wildpflanzen, steigern und sichern die Erträge in Landwirtschaft und Gartenbau.

Blütenbesuchende Insekten benötigen zur Sicherung von Fortpflanzung, Gesundheit und Ernährung Pollen und Nektar während der gesamten Insektensaison – diesem Anspruch wird diese Mischung mit einem lang anhaltenden Blühzeitraum gerecht.

Anwendungsgebiete sind Blühstreifen in der Agrarlandschaft oder mehrjährige Stilllegungen, aber auch kleinere Bereiche im Garten.

Auch die Feldlerche ´Vogel des Jahres 2019` und andere Bodenbrüter finden hier Brut- und Rückzugsbereiche.

 

Pflanzen:

Die Kulturformen sind im ersten Jahr prägend, später dominieren die ausdauernden Wildarten. Die Mischung ist für eine Standzeit von ca. 5 Jahren konzipiert und kann zur Biogasproduktion verwendet werden.

Die Wildpflanzen sind entsprechend ihrer Verbreitung regional angemischt.

Die Mischung erreicht eine Höhe von 80-140 cm.

 

Pflege:

Nicht unbedingt erforderlich. Schnitt im Frühjahr möglich. Für Wildbienen sind Stauden-Wintersteher eine wichtige Ressource. Ampfer- und Distelplatten frühzeitig abmähen oder ausstechen.

 

Ansaat:

Mitte April bis Ende Juni
1 g/m² bzw. 10 kg/ha auf größeren Parzellen,  2 g/m² in Kleinflächen, z.B Garten.

 

Saatgut::

Rieger-Hofmann GmbH, In den Wildblumen 7-13, 74572 Raboldshausen

Tel.: 07952 / 921899-0, Fax 07952 / 921889-99

Windendienst


15.09
Windenfahrer: Lutz Höhler
Startleiter: Erhart Schmitt
Seilrückholer: Unbesetzt


21.09
Windenfahrer: Achim Rickes
Startleiter: Mattias Marzi
Seilrückholer: Thorsten Braun


22.09
Windenfahrer: Rudolf Hahn
Startleiter: Phillipp Höttemann
Seilrückholer: Björn Balter


29.09
Windenfahrer: Patrick Wewerka
Startleiter: Hartwig Friedrich
Seilrückholer: Unbesetzt


03.10
Windenfahrer: Friedhelm Merz
Startleiter: Holger Günther
Seilrückholer: Timo Weber





Für Gastflieger

Informationen für unsere Gäste


Mitglied werden

Informationen für die Mitgliedschaft


Spenden

Und das ohne Geld zu verlieren!